Freiräume sichern, Ökologie stärken und das Klima schützen – wie gelingt das in Wädenswil?

Freiräume sichern, Ökologie stärken und das Klima schützen – wie gelingt das in Wädenswil?

Dialogveranstaltung mit Podium – Mittwoch, 2.September 2020, 19:30 – 21:30 Uhr Kulturhalle Glärnisch Wädenswil

Aufgrund der Covid-19-Situation Anmeldung notwendig unter diesem Link

Für eine zukunftsgerichtete Stadtentwicklung ist es zentral, Freiräumezu sichern, die Ökologie zu stärken und auf den Klimawandel zu reagieren. Denn die Sommer werden wärmer, Trockenheit und Starkregen nehmen zu und die Zahl der naturnahen Flächen sowie die Vielfalt von Pflanzen und Insekten nimmt ab. Gefordert sind griffige Antworten wie ökologisch wertvolle und gut nutzbare Frei- und Grünräume gesichert und erweitert werden können, wie die Biodiversität in der Landschaft und im Siedlungsgebiet erhöht werden kann und welche Massnahmen für eine Stadt wie Wädenswil richtig sind, um das Klima zu schützen und sich dem Klimawandel anzupassen.

Mit

  • Philipp Kutter, Stadtpräsident
  • Heini Hauser, Stadtrat Planen und Bauen und Besitzer des Gemüsebetriebs Vordere Rüti in Wädenswil
  • Rita Newnam, Leiterin Planen und Bauen Stadt Wädenswil
  • Dr. Manuela Di Giulio, Biologin mit Schwerpunkt Siedlungsökologie, Co-Geschäftsführerin der Natur Umwelt Wissen GmbH, Zürich
  • Kaspar Zirfass, Ökologe, Vorstandsmitglied Naturschutz Wädenswil
  • Valentin Delb, Leiter Abteilung Luft, Klima und Strahlung, Baudirektion Kanton Zürich
  • Cordula Weber, Landschaftsarchitektin FH BSLA, Inhaberin Stadt-Landschaft GmbH, Zürich, Expertin für Freiraumentwicklung und klimaangepasste Stadtentwicklung