Lokale Sektion Wädenswil des SVS/Birdlife Schweiz und ZVS/Birdlife Zürich


Veranstaltungsprogramm

Wenn Sie an einem unserer Anlässe interessiert sind und gerne einmal "schnuppern" möchten, nehmen Sie unverbindlich teil - Gäste sind herzlich willkommen!

Auf allen Exkursionen wird gutes Schuhwerk und wetterfeste Ausrüstung empfohlen. Ein Feldstecher könnte nützlich sein.
Sofern nicht anders bezeichnet, sind alle Veranstaltungen öffentlich und unentgeltlich.

Teilnehmende an aktiv-Veranstaltungen sowie Personen, die sich anderweitig aktiv und ehrenamtlich am Vereinsgeschehen beteiligen, werden zum «Znacht für Aktive» im Herbst eingeladen.

Archiv bisherige Veranstaltungen Programm Winterhalbjahr 2018/19 als pdf-File


Samstag, 5. Januar 2019
Zeit: 13:35 Uhr

Dauer: ca. 2 Std.

Mit Programm für Kinder ab 6 Jahren durch Jugendgruppe WädiWisel
Exkursion: Enten und Wasservögel auf der Halbinsel Au

Vor der Halbinsel Au sind bei günstigen Bedingungen viele verschiedene Enten und Taucher zu beobachten, die die kalte Zeit am eisfreien Zürichsee verbringen – mit Glück auch der Eisvogel. Ausgerüstet mit Fernrohr und Feldstecher werden wir auf die Pirsch nach interessanten Beobachtungen gehen.

Zum Abschluss – und um die kalten Hände und Füsse wieder etwas zu wärmen – spendieren wir allen ein heisses Getränk.

Treffpunkt: Kiosk Bahnhof Au, S8 13.23 Uhr ab Bhf. Wädenswil, 13.30 Uhr ab Bhf. Horgen bis Bhf. Au

Leitung Erwachsenenprogramm: Marco Bertschinger und Liselotte Hochstrasser
Leitung Kinderprogramm: Fabio Flick, WädiWisel

Ausrüstung: Feldstecher und/oder Fernrohr falls vorhanden


Samstag, 26. Januar 2019
Zeit: 14:25 Uhr

Dauer: Ca. 3.5 Std.
(1 Std. Vortrag, 2.5 Std. Exkursion)
Vortrag und Exkursion: Schlafgemeinschaft der Rotmilane

In der Region Zimmerberg – wie auch in der Schweiz – hat die Zahl von Rotmilanen in den letzten Jahren deutlich zugenommen. In unserem Land lebt heute rund 10% des gesamten Rotmilanbestandes. Warum entwickeln sich diese faszinierenden Greifvögel bei uns so gut, während die Bestände in Europa vielerorts abnehmen? Weshalb überwintern heute so viele in der Region, statt in den Süden zu ziehen?

Machen Sie sich ein Bild vom neuesten Stand der Forschung und kommen Sie mit uns ins Feld, um das eindrückliche Phänomen der Schlafgemeinschaften und weitere Facetten der Rotmilane zu entdecken.

Leitung: Daniel Scherl und Stefan Keller

Treffpunkt: 14.25 Uhr, Haltestelle bzw. Restaurant Tanne (Schönenberg)

Anreise: Bus 160, 14.15 Uhr ab Bhf. Wädenswil
Rückreise: Bus 160, 18.03 Uhr ab Schönenberg, Tanne
Ausrüstung: Outdoorkleidung und falls vorhanden Feldstecher


Samstag, 9. Februar 2019


aktiv
Aktionstag: Nistkasten-Pflege

Nistkästen werden in der Regel jeden Winter auf ihre Funktion kontrolliert. Ist das Gehäuse intakt, der Schutz vor Räubern gewährleistet, genügend Platz zum Nisten da? Und wer hat hier zuletzt gewohnt? Anhand des letztjährigen Nistmaterials und anderen Spuren versuchen wir dieses Rätsel zu lüften – eine interessante Aufgabe für die ganze Familie.

Beim Zmittag an der Wärme haben wir die Gelegenheit für Erfahrungsaustausch zwischen den „Nistkastenteams“.

Anmeldung: bis 1. Februar bei Stefan Keller

Treffpunkt: Ca. 9.30 Uhr, nach Absprache

Dauer: mindestens bis Mittag, nach Absprache auch nachmittags
Ausrüstung: Sehr warme Schuhe, Kleidung sowie Arbeitshandschuhe. Nisthilfen-Handout, falls vorhanden.


Samstag, 30. März 2019
ca. 8 - 17:00 Uhr

Standaktion: Frühlingsmarkt Wädenswil

Unser Verein wird sich auch dieses Jahr am Frühlingsmarkt der Öffentlichkeit präsentieren.

Heuer machen wir auf die Kleinraubtiere aufmerksam und zeigen, wie und warum das Projekt Wiesel & Co am Zimmerberg sich seit rund 5 Jahren für die Lebensräume von Hermelin, Mauswiesel und Iltis engagiert.

Dazu werden wir ein kleines Sortiment an Produkten anbieten sowie weitere aktuelle Naturschutzthemen einbringen.

Gastgeber: Stefan Keller, Sabina Stokar, Ursula Bollens u.a.

Standort: voraussichtlich Friedbergstrasse, Wädenswil


Freitag, 12. April 2019
Zeit: 19:00 Uhr

Generalversammlung

Vortrag: Die Flussseeschwalbe - elegante Rückkehrerin am Zürichsee

Ab den 1950er Jahren war die Flussseeschwalbe hierzulande ausgestorben. Gewässer- und Flusskorrekturen haben sie ihren Lebensraum gekostet. Inzwischen hat sich dank den Bemühungen des Naturschutzes das Blatt gewendet und die Vögel sind durch verschiedene Fördermassnahmen wie Plattformen oder Kiesinseln wieder in die Schweiz und auch an den Zürichsee zurückgekehrt.

Mathias Ritschard vom Ökobüro Orniplan betreut diverse Wiederansiedlungsprojekte rund um den Zürichsee und berichtet über diesen faszinierenden Vogel und von seinen Beobachtungen.

Referent: Mathias Ritschard, Biologe und Mitarbeiter Orniplan AG
Treffpunkt: GV um 19.00 Uhr, Vortrag ab ca. 20.15 Uhr

Ort: Träffpunkt Kafi, Freizeitanlage Wädenswil, Tobelrainstrasse 25 (beim Schulhaus Untermosen), 8820 Wädenswil (Zugang auch via Freizeitweg möglich)